Das NEUE ActivInspire 2.19 – neues Frontend & optimiertes Backend

Die neue Benutzeroberfläche von ActivInspire kann sich sehen lassen.

Mit frischem, neuem Look überzeugt das aktuelle Release nicht nur in Sachen Oberflächen-Design, vielmehr wurde für das neue Release der bekannten Tafelbildsoftware auch das Backend optimiert.

Durch das Update profitiert der Anwender nicht nur von einem ansprechenderen Design der Nutzeroberfläche und verschiedenen Verbesserungen, sondern die Performance der Software wurde erheblich verbessert.

Testen Sie selbst!

Unser Tipp: Deinstallieren Sie die bisherige ActivInspire Anwendung, bevor Sie die neue Version 2.19 laden. Sicherheitshalber sollten Sie sich Ihre gültige Software-Linzenzkey Nummer vorher notieren oder mittels eines Screen-Shots festhalten.

Hier geht es zum Download der Software.

Das kostenfreie Produktupdate ActivInspire Version 2.19 (2.19.69200) steht ab sofort zur Verfügung.

Die Update-Informationen im Einzelnen:

 

Erweiterungen

  • Die Bildschirmdarstellung von ActivInspire wurde aktualisiert! Wir haben die Benutzeroberfläche verbessert und Ihrer favorisierten Unterrichtssoftware einen frischen, neuen Look verliehen.
  • Die Backend-Technologie von ActivInspire hat wesentliche Upgrades erhalten, damit die Reaktionsfähigkeit der Software verbessert wird.
  • Ab Ende 2020 unterstützt ActivInspire kein Flash mehr. Deshalb wurde dem Dashboard eine Erinnerung hinzugefügt.
  • Mit der Bildschirmaufzeichnung lassen sich jetzt Videos im Dateiformat MP4 exportieren, sodass diese einfacher angezeigt und geteilt werden können.

Fehlerbehebungen

  • ActivInspire kann jetzt gleichzeitig unter mehreren Konten auf einem Computer ausgeführt werden.
  • Desktop-Annotation lässt sich jetzt ohne Geschwindigkeitseinbußen verwenden.
  • Aktivitäten können jetzt Sonderzeichen und Symbole aus mehreren Sprachen unterstützen.
  • Das Mathematik-Tool „XY-Ursprung“ beginnt jetzt in der Mitte des Flipcharts, um Missverständnisse zu vermeiden.
  • Auf Mac-Computern können jetzt die meisten eingebetteten Medien innerhalb der Flipchart-Seite wiedergegeben werden.
  • Auf Mac-Computern werden jetzt Flipchart-Seiten, die mit ClassFlow Connect an Schüler gesendet wurden, ordnungsgemäß angezeigt.

Informationen zu Software-Updates finden Sie aktualisiert auf unserem deutschen Support-Portal in der Übersicht.