Die Ernst-Reuter-Schule ist die größte Gemeinschaftsschule in Karlsruhe, die sich vor allem durch ihr gebundenes Ganztagsschulkonzept auszeichnet. 
Mit ihrem 8,2 Hektar großen Schulgelände bietet die ERS optimale Lern- und Entfaltungsmöglichkeiten, und kommt dem Wunschbild einer Schule, die nicht nur „Lernwelt“ sondern auch „Lebenswelt“ sein soll, recht nah.
 Digitale Medien sind eine wichtige Säule im Schulkonzept. Neben einer guten Ausstattung und Infrastruktur (u.a. voll vernetzte Klassenräume und Fachräume) ist die Ernst-Reuter-Schule seit 2010 Pilotschule für interaktive Whiteboards der Stadt Karlsruhe.

Im Rahmen dieses Projekts werden die Lehrerinnen und Lehrer der ERS im methodisch-didaktischen Einsatz von elektronischen Tafeln im Unterricht fortgebildet. In einem eigens dafür eingerichteten Schulungsraum befinden sich dauerhaft vier interaktive Tafeln, die hauptsächlich in der Lehrerfortbildung eingesetzt werden. Die Grundidee, IWB Fortbildungen effektiv und handlungsorientiert in einem Raum durchzuführen, wurde hierbei ideal umgesetzt. Neben dem Schulungsraum befinden sich in einigen Fachräumen und Klassenzimmern weitere interaktive Whiteboards, die von den jeweiligen Lehrkräften individuell genutzt werden.

Dieses Angebot ist wohl süddeutschlandweit das Einzige seiner Art. Interaktive Whiteboards decken mit ihren multimedialen Anwendungsmöglichkeiten alle Formen eines modernen und durch „Neue Medien“ gestützten Unterricht ab. Die überdurchschnittliche Medienbildung der Lehrkräfte kommt auch den Schülerinnen und Schülern zugute. Da es heutzutage kaum noch ein Berufsbild gibt, in dem kein PC verwendet wird, ist eine fundierte Medienkompetenz unerlässlich.

Nicht nur die Lehrer besonders die Schüler verfügen über umfassende, tiefe Medienkenntnis.  So werden beispielsweise Videos durch Medien-AGs, von und mit Schülern, produziert, die unter anderem im eingerichteten Vimeo-Video-Kanal veröffentlicht werden.

Videos der Medien-AG vom MedienKompetenz Forum Süd ausgezeichnet

Erst kürzlich wurden die Videos der Medien AG mit dem „Förderpreis Medienpädagogik“ prämiert.  Dieser Förderpreis der Stiftung MKFS honoriert seit 2002 Projekte und Arbeiten aus dem schulischen und außerschulischen Bereich, die Kinder und Jugendliche zu einem aktiven und kreativen Umgang mit Medien anregen. In der Kategorie „Maxi“ (Kinder und Jugendliche im Alter von 10 – 16 Jahren) wurde jetzt die Ernst-Reuter-Schule ausgezeichnet:

Auch wir finden diese Videos außerordentlich professionell und möchten nachfolgend exemplarisch auf einige Videos verlinken, sehen Sie selbst:

Weitere interessante Informationen zum Medienprofil der Ernst-Reuter-Schule finden Sie hier.

Ernst-Reuter-Schule ist Promethean Centre of Excellence

Bereits in 2012 hat Promethean die Ernst-Reuter-Schule  als sogenanntes Centre of Excellence (CoE) ausgezeichnet.

Ein CoE ist eine Institution, die für ihre herausragenden Nutzung der Lösungen von Promethean ausgezeichnet wurde. Die CoEs dienen als Anlaufstelle für Fragen rund um den didaktischen Einsatz und Mehrwert der Technologie von Promethean in Ihrer Region. 
In regelmäßigen Abstände bieten diese Schulen Veranstaltungen an, in denen Sie darüber berichten, wie die Lösungen von Promethean das Lehren und Lernen bereichern und welche Möglichkeiten diese bieten. 

Ein CoE in Ihrer Nähe finden Sie hier.