Prometheans interaktives Unterrichtssystem für das digitale Klassenzimmer erhält eine der wichtigsten europäischen Auszeichnungen für vorbildliche Bildungsmedien.
 
ClassFlow, das interaktive Unterrichtssystem für das digitale Klassenzimmer, erhielt Ende Juni den Comenius EduMedia Award. Im Rahmen eines Festaktes in Berlin wurde ClassFlow mit der höchsten Auszeichnung, der „Comenius EduMedia-Medaille“, in der Kategorie LMS Lehr-Management-Systeme gewürdigt. Mit dieser Auszeichnung werden durch die GPI pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch besonders wertvolle IKT-basierte Bildungsmedien honoriert.

 Zunächst bekam ClassFlow das EduMedia Siegel, das für die zweite Stufe zur Vergabe der Medaillen nominiert. Die internationale Jury, die sich aus GPI-Vorstandsmitgliedern sowie aus GPI-Kuratoren und GPI-Länderbeauftragten zusammensetzt, entscheidet danach über die Verleihung der begehrten Comenius EduMedia Medaillen für herausragende Bildungsmedien.

„Wir haben gewissenhaft gearbeitet, um ein interaktives Unterrichtssystem zu entwickeln, das den Einsatz von Bildungstechnologie in eine pädagogische Methodik transformiert. Wir freuen uns sehr, dass unsere Bemühungen mit diesem Preis durch eine renommierte Einrichtung anerkannt wurden“, sagte Hartmut Becker, Head of Central Europe bei Promethean.
 
ClassFlow bekam die Auszeichnung in der Kategorie Lehr- und Lernmanagementsysteme (LMS), in der unter anderem Plattformen, Netzwerke, Autorensysteme und interaktive Systeme bewertet. Die Comenius EduMedia Auszeichnungen werden von der Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien e.V. (GPI), einer wissenschaftlichen Gesellschaft für Multimedia, Bildungstechnologie und Mediendidaktik verliehen.