Drei Möglichkeiten, um soziales Lernen im Klassenzimmer zu fördern

Soziales Lernen

Published: November 11th, 2021

Soziales Lernen vermittelt wichtige Kompetenzen. Hier sind drei Tipps, mit denen Sie Interaktion fördern und Kinder zur Mitarbeit motivieren.

Eine der wichtigsten Erfahrungen, die wir während der vorübergehenden Umstellung auf Distanzunterricht lernen mussten, ist, dass Bildung eine zutiefst soziale Erfahrung ist. Kinder lernen am besten, wenn sie gemeinsam im Klassenzimmer sein können. Besonders die erste Phase der Schulschließungen im Frühjahr 2020 hat deutlich gemacht, dass Schulen in Deutschland nur unzulänglich auf die neuen Anforderungen vorbereitet waren. „Distanzunterricht gerade mal so effektiv wie Sommerferien“, titelte zum Beispiel der SPIEGEL.

Die zweite Phase der Schulschließungen im Herbst hingegen gab Grund für Zuversicht: Viele PädagogInnen haben es geschafft, mit neuen Unterrichtsmethoden ihre SchülerInnen auch im Distanzunterricht zu erreichen und zum Lernen zu ermutigen. Besonders in Schulen mit moderner Bildungstechnologie boten sich Chancen, Kinder mit innovativem Unterricht auch auf Distanz zu motivieren.

Es ist klar, dass das gemeinsame Lernen im Klassenzimmer weiterhin die Norm sein wird. Dennoch wird es immer wieder die Notwendigkeit geben, auch Kinder im Distanzunterricht zu erreichen. Promethean bietet mit der Komplettlösung rund um das ActivPanel für alle Unterrichtssituationen die passenden Werkzeuge. Sowohl im Präsenz- als auch im Distanzunterricht geben wir SchülerInnen die Möglichkeit, an gemeinsamen Projekten zu arbeiten und Themen gemeinschaftlich zu erforschen.

Vor diesem Hintergrund haben wir drei einfache Tipps vorbereitet, wie Sie das interaktive ActivPanel einsetzen können, um das soziale Lernen in Ihrer Klasse zu fördern – im Klassenraum und darüber hinaus.

1. Machen Sie sich mit der Whiteboard App vertraut

Die Whiteboard-App ist eine der einfachsten, aber effektivsten Anwendungen, die auf dem ActivPanel zur Verfügung stehen. Sie ermöglicht es mehreren SchülerInnen, gleichzeitig an einem Projekt zu arbeiten. Die App mit ihrer randlosen Benutzeroberfläche ist Quelle und Projektionsfläche für Inspiration und Ideen. Und wenn Sie die Whiteboard-App mit Tools wie der Stoppuhr oder dem Zufallsgenerator kombinieren, können Sie eine breite Palette an innovativen Unterrichtsaktivitäten erstellen.

Schalten Sie beispielsweise die integrierte Stoppuhr ein und lassen Ihre Schüler in einem freundschaftlichen Wettbewerb gegeneinander antreten – Rechenaufgaben bieten sich hierfür an. Alternativ könnten Sie den Zufallsgenerator verwenden, um auszuwählen, welche Schüler an einer Unterrichtsübung am ActivPanel teilnehmen.

Die Whiteboard-App ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Schüler in den Unterricht einzubinden und eine perfekte Kulisse für Gruppenaktivitäten, die das soziale Lernen unterstützen.

2. Nutzen Sie die Vorteile von Gruppenaktivitäten in ActivInspire

Die Unterrichtssoftware ActivInspire wurde speziell dafür entwickelt, Sie bei der Unterrichtsplanung und -durchführung zu unterstützen. Die Lizenz ist standardmäßig in Ihrem ActivPanel enthalten.

Wenn Sie Lektionen mit ActivInspire erstellen, können Sie interaktive Elemente wie Umfragen oder Rätsel einfügen, an denen die Schüler teilnehmen können.

Sie können die Ergebnisse einer kurzen Umfrage nutzen, um eine Diskussion im Klassenzimmer anzustoßen: Bitten Sie Ihre Schüler, ihre Ideen zu formulieren, und fragen Sie anschließend nach Einschätzungen und Meinungen. Dies wird Ihren Schülern helfen, wichtige Kommunikationsfähigkeiten zu entwickeln und darüber nachzudenken, warum andere eine andere Meinung haben.

3. Ermutigen Sie Ihre Schüler, Ergebnisse mit der Klasse zu teilen.

Mit der ScreenShare-App können Sie Inhalte von mobilen Endgeräten der SchülerInnen in Echtzeit auf dem ActivPanel spiegeln. Wenn Ihre Klasse mit einzelnen Geräten – Laptops oder Tablets – an einem Projekt gearbeitet hat, ist dies eine einfache Möglichkeit für die SchülerInnen, der Klasse zu zeigen, was sie erstellt haben – egal ob es sich um eine Präsentation, ein Kunstwerk oder eine schriftliche Arbeit handelt.

Auf diese Weise können Sie Ihre SchülerInnen zu informellem Peer-to-Peer-Feedback motivieren, eine Diskussion innerhalb der Klasse initiieren und Ihren SchülerInnen helfen, in einer druckfreien Umgebung kritisch zu denken.

Wir alle haben in den letzten Monaten den sozialen Aspekt im Klassenzimmer vermisst. Deshalb ist es wichtiger denn je, dass wir die Vorteile sozialen Lernens nutzen, wo immer es möglich ist. Wenn Sie diese einfachen Methoden in Ihren Unterricht integrieren, können Sie Ihre Schüler dazu ermutigen, sich aktiver einzubringen, zusammenzuarbeiten und effektiver zu kommunizieren. Letztendlich werden diese interaktiven Elemente das Engagement im gesamten Klassenzimmer fördern.

Weiterführende Links: