Project Description

ActivInspire in der Grundschule ist kinderleicht – Hier finden Sie Beispiele aus der Unterrichtsvorbereitung und -durchführung mit ActivInspire.

Mit den interaktiven Tafeln im Klassenzimmer verändert sich auch das Unterrichtsmaterial. Mit der Tafelbildsoftware können Sie aktive und interaktive Materialien für den Unterricht vorbereiten, Tafelbilder abspeichern und sich den Schulalltag einfacher machen. Im heutigen Webinar zeigt Ihnen Grundschullehrerin Christine Schmitt, wie Sie eine Unterrichtsstunde im Präsenzunterricht mithilfe von ActivInspire Primary, dem eigens für die Grundschule entwickelten Modus in ActivInspire, durchführt. Am aktiven Beispiel können Lehrkräfte sehen, wie unsere Software den SchülerInnen dabei helfen kann zu lernen.

Moderation: Christine Schmitt



Endecken Sie weitere Videos auf unserem YouTube Channel. Weitere Videos und Anleitungen finden Sie auch hier auf unserer Webseite unter dem Menü-Punkt Unterrichten.


ActivInspire in der Grundschule

ActivInspire ist eine mehrfach von PädagogInnen ausgezeichnete Tafelbildsoftware, die mediengestützten Unterricht praxisbezogen ermöglicht. Eine leichte Handhabung und Anpassung an das Unterrichtsfach und den Kenntnisstand des Nutzers machen unsere Software so beliebt. Speziell für den deutschen und österreichischen Markt wird ActivInspire im Schullizenzmodell angeboten. Das bedeutet: Keine Folgekosten durch etwaige jährliche Wartungs- oder Update-Verträge. Es entfallen komplizierte Lizenzberechnungen durch mögliche Nachlizensierung. Erfahren sie hier mehr zu dem Thema Schullizenzen.

Nachdem Sie sich die Oberfläche angeschaut haben, starten Sie mit Funktionen zum Stift und Textfeld. Weiter geht es mit verschiedenen Objekten und dem Objektbrowser, mit dem Sie schon einige interessante interaktive Bilder erstellen können, die Ihre SchülerInnen aktiv werden lassen. Danach fügen Sie Bilder aus den eigenen Dateien oder dem Internet ein. Mit ein paar weiteren Tipps und Tricks haben Sie schon eine gute Unterrichtsstunde aufgebaut. Christine S. zeigt und erzählt Ihnen aus ihrem Grundschulunterricht, wie sie ihre Stunden strukturiert und aufbaut. Mit einer kleinen Einarbeitungszeit macht dies bald richtig Spaß und sie möchte nicht mehr darauf verzichten. Die Arbeit wird durch diese digitalen Medien vereinfacht und Spaß macht das System nicht nur den SchülerInnen, sondern eben auch Lehrern und Lehrerinnen.

Zur Moderatorin:

Christine Schmitt ist Mama, Grundschullehrerin und Autorin des RINA Wörterzugs, dem Unterrichtskonzept mit dem in allen Fächern über richtig lesen und schreiben nachgedacht werden kann. Christine ist aus Bayern und unterrichtet derzeit im Homeschooling eine erste Klasse. Die Grundlage Ihrer Lernvideos ist immer ActivInspire. Bereits seit 2012 arbeitet Sie mit einer interaktiven Tafel und ActivInspire in ihrem Unterricht. Der digitale Unterricht in der Grundschule fördert den Umgang mit den neuen Medien. Die Verbindung zwischen Entertainment, Gamification und Bildung in Bezug auf Computer und Tablets sorgt dafür, dass die Schüler*innen der Grundschule den Mehrwert dieser Endgeräte verstehen. Der Umgang mit Smartphone, Tablet und Computer schärft die digitalen Skills, die in der Berufswelt der Zukunft eine immer größer werdende Rolle spielt.

Investieren Sie 30 Minuten Zeit – und profitieren Sie jahrelang!

Buchen Sie jetzt Ihr persönliches Online-Event mit MitarbeiterInnen von Promethean. In einer persönlichen und individuellen Live-Präsentation zeigen wir Ihnen unsere Anwendungen und beantworten sofort all Ihre Fragen. Auch wenn Sie die Software für den Fernunterricht nutzen möchten, beantworten wir Ihnen gerne Ihre Fragen zu diesem Thema. 

Verpassen Sie keine Neuigkeiten, Hinweise zu Schulungen, Lehrerfortbildungen, Messen und regionalen Fachtagungen, Tipps und Tricks zum Unterrichten mit der Unterrichtssoftware ActivInspire oder nehmen Sie an attraktiven Aktionen teil, wie beispielsweise Gratis-Tickets zum Eintritt der Bildungsmesse didacta. Melden Sie sich einfach für unseren Newsletter an.

Das Thema Online-Lernen wurde in den letzten Jahren und besonders auch durch die Corona-Krise zu einem wichtigen Aspekt des Unterrichtens. Nicht nur für den digitalen Fernunterricht, auch für anwesende Schüler und Schülerinnen sind digitale Tools förderlich für einen zeitgemäßen Unterricht. So können sie erkennen, dass die digitale Welt nicht nur soziale Netzwerke bietet, sondern das hybride Lernen viele Vorteile für sie bietet. Als Lehrkraft werden Sie auch besonders in der aktuellen Situation mit geteilten Klassen den Nutzen unseres Systems feststellen.

Sie wollen jetzt einen Schritt Richtung dem hybriden Klassenzimmer gehen? Wir informieren Sie ausgiebig über unser Konzept in einem individuellen Beratungsgespräch. Dazu gehört natürlich unsere Idee, die hinter dem System steht, und auch die Möglichkeiten, die Sie mit der jeweiligen Software haben und auch unseren verschiedenen Hardware-Lösungen haben.

Die Anschaffung von ActivPanel als Multitouch-Display für das digitale Klassenzimmer samt Unterrichtssoftware wird vom #DigitalPakt Schule gefördert.